Knits in Summer



Heute habe ich seit langem mal wieder einen freien Tag - und ich genieße ihn (na ja, außer den Zahnarztbesuch am Morgen). Übers Wochenende war eine Freundin da und wir haben all die schönen Sachen gemacht, die mit der Freundin besonders Spaß machen: rumlümmeln, einkaufen, quatschen.



Today, I finally have a day off again - and I'm enjoying it (well, except for the dentist appointment this morning). Last weekend, a friend was here and we did all the things that are simply better done with a friend: hanging out, shopping, talking.



Apropos einkaufen: der Pulli ist neu (und nein, ich bin jetzt nicht durchgedreht: durch das weite Strickmaterial ist er sehr angenehm zu tragen im Sommer) und super, um den über all meine gerade geschnittenen Kleider zu ziehen. Bekommen könnt ihr den bei Trendfabrik. Ich hoffe, ihr habt einen ebenso entspannten Start in die Woche!



Apropos shopping: the jumper is new (and no, I'm not cuckoo now because it is very pleasant to wear even in summer with its loose knit material) and great to wear over all of the straight-cut dresses. You can get it at Trendfabrik. I hope you had an equally relaxed start to the week!



Jumper: c/o Trendfabrik // dress: H&M // belt: second hand // bag: ebay // shoes: Deichmann

-Kati

Here's an Idea: Raincloud Mobile



Als ich dieses Regenwolken-Mobile bei Liz Makes sah, wusste ich gleich, dass ich es für eine Freundin mit Baby machen will. Und wie das Leben so läuft, hatte ich jetzt die Gelegenheit dazu! Ihr braucht: Filz und/oder Fleece (für die hellblaue Wolke habe ich eine Fleecedecke zerschnitten), Nadel und Faden, Stickgarn, evtl. Schleifenband, Wolken- und Regentropfenvorlage.



When I saw this rain cloud mobile over at Liz Makes, I knew I would want to make it for a friend with a newborn. And how life goes, I now had the opportunity to make one! You'll need: felt and/or fleece (I used a fleece blanket for the light blue cloud), needle and thread, embroidery thread, (optionally) ribbon, cloud and rain drop template.



1. Zuerst aus dem Filz/Fleece zwei Wolkenteile und Regentropfen zuschneiden (Vorlagen aus dem Internet suchen oder frei malen). Ich wollte 5 Regentropfen haben und brauchte daher 10 Reentropfenteile. Zusätzlich habe ich ein Gesicht auf die Wolke mit Stickgarn gestickt. Nun mit Hand zunähen und etwas Watte innen reinstopfen, damit die Teile schön plastisch werden.



1. Firstly, cut two could parts and raindrops from the felt/fleece (you can find templates on the Internet or you freehand it). I wanted 5 rain drops and therefore needed 10 rain drop parts. I also added a face to the cloud with embroidery thread. Now, stitch closed by hand and stuff with cotton wool, so that it becomes a little more three-dimensional.



2. Jetzt die Tropfen und die Wolke so platzieren, dass ihr mit der Anordnung zufrieden seid und mit weißem Faden befestigen (hier mal auf dunklem Hintergrund, damit man es besser sieht). Oben auch einen langen Faden zur Aufhängung annähen. Und fertig!



2. Now place the could and the rain drops until you are happy with the layout. Attach with white thread ( showed it here on dark backgrond for a change so it's better to see). Attach another (thicker) thread or ribbon to the top for hanging. And done!



-Kati

Three Things Thursday





Schmusen mit der Katzi. Extensions von 1001extensions (die verlose ich hier und jetzt: schreibt mir einfach ne Mail an almoststylish(at)gmail.com wenn ihr sie haben wollt!). Neues Bastelprojekt.

Cuddling with the critter. Extensions by 1001extensions (I am giving those away to one of you: simply send me an e-mail to almoststylish(at)gmail.com!). New craft project.

-Kati

Layers and Summer Holidays

Ich stehe ja total auf Lagenlook in letzter Zeit. Man muss natürlich vorsichtig sein, dass es nicht zu sehr in die Mutti-Schiene rutscht (finde ich), aber mit einem Streifenblazer (von sammydress) kann man ja alles retten! Und erkennt ihr auch die Jeggins wieder? Jaja, die habe ich noch und trage sie gern unter Kleidern/Tuniken, die aber meinen Hintern bedecken. Jeggins/Leggins als Hosen geht mal gar nicht.



I am so into layering at the moment! You have to be careful though to not make it look too mumsy (I think), but a striped blazer (from sammydress) saves you from that. And do you also recognize the jeggins? I know, I know, it's still in my possession and I like wearing it underneath dresses or tunics that do cover my butt. Jeggins/leggins as trousers replacement - it's a no-go.



Ansonsten genieße ich den Sommer und habe auch schon den Flug für meinen diesjährigen Urlaub gebucht - der wird etwas anders sein als ein 'normaler' Urlaub. Dazu dann mehr, wenn die Zeit reif ist! Seid ihr schon weggefahren?



Apart from that, I have truly been enjoying summer and have already booked the flight for my annual holiday - it will be quite different to a 'normal' holiday. I'll tell more when it comes closer! Have you already been away this summer?


Blazer: c/o sammydress // dress: H&M // jeggins: c/o Gina Tricot // scarf, bag: hand-me-down // shoes: Deichmann

 -Kati

Red Vegan Pesto



Die liebe Julia von Funkelfaden hatte mir erzählt, dass sie sich ihr Pesto immer selber macht - da ich dieses Zeug liebe und ich aber noch kein veganes gefunden habe (vielleicht habe ich einfach noch nicht genug geschaut), war ich von ihrer Variante mit Nüssen total begeistert! Dazu braucht man getrocknete Tomaten, Haselnüsse, Knoblauch, Öl, Pfeffer und Salz.



The ever-so-creative Julia from the blog Funkelfaden told me that she always makes her own pesto - since I love that stuff but have yet to find a vegan version (maybe I just haven't looked closely enough) I was thrilled that her version uses nuts instead of hard cheese! You'll need 12 dried tomatoes, 100g hazelnuts, 1 clove of garlic, 2-3 tbsp oil, pepper and salt. 



Die Haselnüsse im Mixer kleinhäckseln, dann den Rest hinzugeben und das Ganze in einem Mixer ordentlich pürieren, dass man eine schöne Masse hat. Jetzt kann man es schon mit allem möglichen servieren - Herzchennudeln eignen sich aber besonders gut...



Now put the hazelnuts in a blender and mix. Add the rest of the ingredients and purée until you have a nice smooth-ish mixture. Now it's ready to be served with all kinds of stuff - obviously, heart-shaped pasta is particularly suitable...



-Kati

DIY Wooden Box Planter



Zu meinem Geburtstag dieses Jahr hatte mir eine Freundin ein Paket geschickt, in dem auch diese tolle Box drin war, gefüllt mit allerlei. Da ich sie zu schön finde, um sie einfach wegzustellen, hatte ich mich entschieden, sie in eine Pflanzbox umzuwandeln! Dazu braucht man nur noch Plastikfolie (meine war von einer Verpackung), Reißzwecken (nicht im Bild), Steine, Blumenerde und kleine Pflanzen.




For my birthday this year, friend had sent me a parcel which included this beautiful wooden box, filled with all kinds of nice things. Since I thought it to be too nice to just put it away, I decided to turn it into a planter! You'll need plastic foil (mine came from a packaging), pins (not in the picture), stones, soil and small plants.



1. Zuerst habe ich die Box innen mit der Folie ausgekleidet und die Ecken mit Reißzwecken befestigt. Das geht schön schnell und sieht auch nett aus, finde ich.




1. First off, I lined the inside of the box with the plastic foil and pinned the ends with pins. This is nicely quick to do and also looks neat, I think.



2. Nun Steine in den Boden füllen; diese agieren bei überschüssigem Wasser als eine Art simple Drainage. Als nächstes Pflanzen kaufen und dann solange mit dem Einpflanzen warten, bis die Blumen verblüht sind, haha! Nein, ihr macht das natürlich gleich und nicht so schlumperig wie ich. Fertig ist's!




2. Now fill the bottom with stones; these will act as a sort of basic drainage in case of excess water. As a next step, buy plants and then wait so long with finally planting them that they have lost all their flowers. Ha! No, of course not, you will do it immediately and not as sloppy as me. And it's done!




-Kati

Repeat Cashmere - neue Kollektion!



Bei REPEAT cashmere gibt es jetzt eine neue Kollektion!

*sponsored post*
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...