Vegan Yogurt and Pear Muffins



Sojajoghurt kann man mögen oder auch nicht - in diesen Muffins ist er auf jeden Fall super! Diese Schätzchen kann man natürlich auch mit 'normalem' Joghurt machen.



You can like soy yogurt and you can also not like it - but it is definitely good in these muffins! Of course, you can also make these little delicacies with 'normal' plain yogurt.



Das Grundrezept stammt von hier - und da ich Birnen mag und Zimt auch, habe ich diese beiden Komponenten (2 halbe Birnen, 1/2 TL Zimt) frecherweise mal einfach reingemischt und auch Vanillezucker mit zugegeben. Der geht immer!



The basic recipe is from here - and since I do like pears and cinnamon, I dared to add these two ingredients (2 half pears, 1/2 tbsp cinnamon) to the mix and also made sure to include some vanilla sugar. That's always right!




-Kati

Here's an Idea: Line the Edges of Your Stationary


Bei Martha Stewart habe ich mal eine ganz tolle Idee gesehen, wie man einfaches Briefpapier ganz schnell verwandeln kann: die Ränder mit Filzstift nachmalen - macht einen riesen Unterschied!



At Martha Stewart I discovered this really neat idea how to make simply stationary a little more interesting: line the edges with a sharpie - makes a huge difference!



Dazu mithilfe eines Lineals die Kanten nachfahren. Das war es - dauert keine 2 Minuten und sieht super aus, wie ich finde!



Simply line the edges using a sharpie or felt tip pen and a ruler. This is literally it - takes no more than 2 minutes and looks great, I think!



-Kati

Three Things Thursday





Berlins grauer Himmel empfängt mich in Deutschland. Strick für den Herbst. Äpfel.

Berlin's grey sky welcomes me in Germany. Knits for autumn. Apples.

-Kati

Taking a Break


Meine Lieben, ich hatte es euch ja hier schon angekündigt: mein Urlaub dieses Jahr wird kein gewöhnlicher Urlaub. Ich werde für etwa zwei Wochen in Spanien als Freiwillige bei einer Auffangstation für vernachlässigte Pferde arbeiten. Deswegen sage ich für zwei Wochen "Tschüß!" und bis bald!



Dear friends, I have already hinted at it in this post: my holiday this year won't be a typical holiday. For about two weeks, I will work as a volunteer in Spain at a shelter for neglected horses. That's why I say 'Bye!' for now; see you soon!



-Kati

New Shoes and Holidays



Es gibt so Marken, von denen ich fast gar nichts besitze, und die bis jetzt auch nie richtig meinen Weg gekreuzt haben. Aber letztens war ich bei Karstadt und habe in dessen Schuh-Abteilung gestöbert. Es waren ein paar echt schöne Paare von ESPRIT dabei, und ich habe mich für diese (veganen!) Sneakers entschieden. Die gibt es auch hier im Online-Shop, aber nur in der knöchelhohen Variante. Ich finde sie super und ihr in der Schweiz könnt sie auch haben!




There are brands of which I hardly own anything, and that haven't really crossed my path as of yet. But recently I've been to Karstadt (a big department store chain in Germany) and browsed around the shoe section. There were some really pretty pairs from ESPRIT and I decided for these (vegan!) sneakers. You can also find them in the online shop here, but only in the ankle-high version. I really like them!



Seit Donnerstag habe ich Urlaub und genieße es so richtig - zweieinhalb freie Wochen sind schon etwas Feines. Wenn man jetzt so an die Schulzeit und 6-wöchige Sommerferien zurückdenkt, kommt einem das fast wie ein Wahnsinn vor. 6 Wochen am Stück! Und ich freue mich mittlerweile schon wie Bolle über ein langes Wochenende!




I have my annual holiday since Thursday and I'm thoroughly enjoying it - two and a half weeks are simply amazing. If you now think back to the days of school and six weeks of summer holidays, it almost seems like  madness, 6 weeks in a row! And then there is me, already getting really excited about a long bank holiday weekend!



Scarf: C&A // necklace: c/o sammydress // cardigan: Primark // dress: second hand // bag: ebay // shoes: ESPRIT // bracelet: gift from Aidan

-Kati

Three Things Thursday





Walnüsse aus Omas Garten. Fell macht glücklich. Aidan baut ein Schlafzimmerregal.

Walnuts from grand-ma's garden. Fur makes me happy. Aidan builds a bedroom shelf.

-Katu

My Vegan Autumn Meal



Auch wenn es so schön ist, zum Essen auszugehen: mindestens genauso schön ist es, groß zu Hause zu kochen. Genau das haben Aidan und ich letztens getan, um euch ein veganes der-Herbst-ist-bald-da Menü präsentieren zu können! Los geht's mit der Apfel-Möhren-Suppe - das Rezept findet ihr hier. Total lecker, einfach und auch günstig zu machen.




Even though it is really nice to go out to have lunch or dinner: it is at least as nice to cook a big meal at home. This is exactly what Aidan and I did the other day to present to you a vegan autumn-is-just-around-the-corner menu! We start with the apple carrot soup - you can find the recipe here. Totally delicious, simple and also cheap to make.




Da man (zumindest wir) nie genug Nudeln essen können, gab es die als Hauptspeise. Aber mit einem Pesto, das euch von den Socken hauen wird! Und dann noch geröstetes Gemüse. Mehr verlange ich gar nicht zu meinem Glücklichsein. Das Rezept zur Inspiration gibt es hier. Diesen Weißwein haben wir zum ersten Mal ausprobiert und fanden ihn echt lecker; er stammt aus der Fair-Trade-Produktreihe von Lidl.



Since there can never be too much pasta (at least in our book), we decided on a pasta dish as a main. But with a pesto that will sweep you off your feet. And roasted vegetables. I don't need more to be in my own personal heaven. Find the recipe that I used as inspiration here! We had this white wine for the first time and really liked it; it's from the fair trade product range of Lidl





Viele Leute fragen mich, ob vegan essen eigentlich teurer sei, ob man mehr essen muss, um satt zu werden usw. Ich finde es nicht teuer, außer natürlich, man besteht auf Ersatzprodukte: veganer Käse und Joghurt ist (noch) teurer als die Milchvarianten. Aber dieses Menü zum Beispiel hat uns nicht viel gekostet, die meisten Zutaten gab es nämlich bei Lidl! Vieles davon konnten wir auch in Bio-Qualität kaufen, was mir persönlich sehr am Herzen liegt.





I get asked quite a bit whether eating vegan is more expensive, whether you have to eat more to be filled and all that. I don't think it's more expensive unless you insist on substituting: vegan cheese and yogurt is (still) way more expensive than the dairy version. However, this menu didn't cost us much since we got most of the ingredients at Lidl! A lot of the staff we bought was organic, which is something close to my heart.




-Kati
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...